Vorstellung Magic's Blog

Wir bei Mountainbiker.at gehen mit offenen Augen durch unsere Welt. Und von Zeit zu Zeit blicken wir hoffentlich auch über unseren Tellerrand hinaus. Dabei erleben wir Geschichten und sehen Dinge, die uns nicht egal sind. Wir begegnen spannenden Frauen und Männern, beeindruckenden Leuten und ungewöhnlichen Personen. Erlebnisse über die wir lachen, die uns zornig machen, die uns zum Nachdenken bringen…

 

All die Dinge also, die auch helfen, uns selbst nicht zu ernst und wichtig zu nehmen!

Danke Arschloch!

06.02.2018, von Magic

Radek von unserem Schwester-Shop „Citybiker“ hat einen sensationellen Bahn-Laufradsatz für uns gebaut. Danke dafür! Dass es überhaupt dazu kommen konnte, geht aber auf die Kappe von einem Anderen. Bei dem würden wir uns auch gerne persönlich bedanken. Sehr persönlich …

Wir sind schlecht, könnten aber schlechter!

22.01.2018, von Magic

Bewertungen im Internet über uns sind mies. Gut. In Zukunft zahlt sich das nämlich aus. Vielleicht. Denn der üble Ruf könnte Mountainbiker.at demnächst schon reich machen. „Noch reicher“ muss man sagen – nur um den Ruf zu pflegen.

 

24 Hours

02.11.2017, von Magic

Christoph Strasser greift den 24h Weltrekord auf der Radrennbahn an. Parallel dazu attackieren wir Sinn und Wert davon. Dafür nehmen wir uns genau dieselben 24 Stunden Zeit. Aber anders als der Extremsportler verlieren wir dabei recht schnell unsere Orientierung.

Gleich ist nicht egal!

13.09.2017, von Magic

Huch, neulich hätten wir doch glatt einem Buben ein Mädchenrad verpasst! Doch die Eltern konnten das Schlimmste verhindern – nämlich, dass der junge Mann damit „happy“ gewesen wäre. Wo kommen wir auch hin, wenn die Dinge heutzutage nicht mehr nach dem ausschauen, was sie sind?